Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Oberammergau

Kontakt

Ettaler Straße 3
82487 Oberammergau

Forstbetriebsleiter:
Nikolaus Stöger

Stellvertreter:
Richard Baur

Telefon: +49 (8822) 9218-0
Telefax: +49 (8822) 9218-129

Der Forstbetrieb Oberammergau reicht vom Wettersteingebirge bis zum Hohen Peißenberg, und von Neuschwanstein bis ins Loisachtal. Große geschlossene Waldgebiete sind Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Wegen der besonderen Qualität der Wälder wurden große Flächen, mit dem Ammergebirge ein ganzer Gebirgsstock, als Naturschutzgebiete ausgewiesen. Im Hochgebirge ist der Erhalt und die Wiederherstellung standortsheimischer Waldgesellschaften unser Ziel, während im Flachland Mischbestände aus standortsgerechten Baumarten angestrebt werden. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Pflege der Schutzwälder und die  Renaturierung entwässerter Hochmoore. Sowohl im Sommer, als auch im Winter findet ein sehr intensiver Bergtourismus statt. Zwei Schaufütterungen für Rotwild im Graswangtal und in Garmisch, die Schleierfälle bei Saulgrub, sowie die spektakulären Schluchten im Höllental und in der Partnachklamm locken viele Besucher an.

Wildbret aus dem Staatswald

Regionalität, Naturbelassenheit und höchste Qualität. Wildbret erfüllt all diese Kriterien und noch mehr. Mit der Fertigstellung des eigens dafür eingerichteten Verkaufsraumes startet ab dem 22. November 2017 der Verkauf von heimischem Wildbret am Forstbetrieb Oberammergau in der Ettaler Str. 3.

Das von unseren Jägern tierschutzgerecht erlegte Wild lebte in freier Natur, konnte sich frei bewegen und ernährte sich abwechslungsreich von heimischen Gräsern und Kräutern.

Während der Jagdzeit von Mai bis Januar kann das Rot-, Reh und Gamswild in ganzen Stücken, zerwirkt oder küchenfertig frisch erworben werden.

Öffnungszeiten:

Freitag: 15 - 18 Uhr

Vorbestellungen unter 08822-9218-0

Zerlegung und Verarbeitung erfolgen nach strengen Wildbrethygiene-Vorschriften. Bei Fragen zur Zubereitung des Wildbrets stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Derzeit haben wir leider kein Wildbret mehr auf Lager. Frisches Wildbret können Sie wieder ab Anfang Juni bei uns erwerben!

PRESSEINFORMATIONEN

Regionales Naturschutzkonzept

Das Naturschutzkonzept der Bayerischen Staatsforsten gibt für alle Unternehmensteile und deren Beschäftigten einen verbindlichen Rahmen vor. Es wird von den Forstbetrieben durch regionale Naturschutzkonzepte für den jeweiligen Bereich ergänzt. Hier finden Sie das regionale Naturschutzkonzept des Forstbetriebs Oberammergau:

DOWNLOAD NATURSCHUTZKONZEPT (PDF)

Denkmäler und Sanierungen Oberammergau