Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Schutzgebiete

Der überproportional hohe Anteil an Schutzgebieten auf Flächen der Bayerischen Staatsforsten unterstreicht unsere besondere Verantwortung  für den Naturschutz. Rund 45 Prozent der bayerischen Naturschutzgebiete sowie fast ein Drittel der in Bayern ausgewiesenen Natura2000-Flächen befinden sich im Staatswald – Tendenz steigend – obwohl dieser nur gut elf Prozent der Landesfläche einnimmt. Die Bayerischen Staatsforsten werden ihrer besonderen Gemeinwohlverpflichtung durch eine flächige naturnahe Fortwirtschaft gerecht und sorgen so nachhaltig für eine Optimierung des Gesamtnutzens aller an den Wald gestellten Ansprüche.

Auf fast 245.000 Hektar summieren sich die ausgewiesenen Flächen mit besonderer Bedeutung für den Natur- und Artenschutz. Diese umfassen insbesondere die Naturschutzgebiete, Natura2000-Gebiete und Naturwaldreservate. Die genauen Flächenangaben finden Sie in unserem Statistikband.