Headerimage

Kelheim

Kontakt

Hienheimer Straße 14
93309 Kelheim

Forstbetriebsleiterin:
Sabine Bichlmaier

Stellvertreter:
Bernhard Daffner

Telefon: +49 (9441) 7068-0
Telefax: +49 (9441) 7068-18

Charakteristisch für den Forstbetrieb Kelheim ist die Vielfalt an Mischbaumarten. Weißtanne, Jura-Kiefer, Elsbeere, Ahorn, Esche und viele andere bereichern die Buchen-Fichten-Bestände im Kelheimer Jura. Die Laubhölzer werden für Möbel und Innenausbau, das Nadelholz v.a. als Bau- und Konstruktionsholz verwendet.

Mehr als 4000 ha Schutzgebiete bieten Lebensraum für Schwarzspechte, Hohltauben, Kolkraben und Dohlen, aber auch für Türkenbund, Frauenschuh und Diptam. Eine Besonderheit ist das Vorkommen des äußerst seltenen Totholzkäfers Eremit in sehr alten Laubbäumen.

Für Wanderer, Radfahrer, Vogel- und Naturfreunde stehen 18.000 ha naturnaher Wald und 550 km Forstwege zur Verfügung.

Wildbret aus dem Staatswald

Am Betriebssitz des Forstbetriebs Kelheim in der Hienheimer Straße 14 kann ganzjährig feines Wildfleisch von Reh- und Schwarzwild eingekauft werden.

Das Wildbret stammt garantiert aus dem Staatswald rund um Kelheim. Tierschutzgerecht erlegt, mit sehr kurzem Transportweg kommt das Wild an den Forstbetrieb und wird dort nach gesetzlichen Vorgaben sowie strengen Wildbrethygiene-Richtlinien der Bayerischen Staatsforsten verarbeitet. Da sich das Wild in freier Natur abwechslungsreich von heimischen Kräutern und Gräsern ernährt, ist das Fleisch besonders geschmackvoll.

Für Wildfleisch spricht auch, dass es frei von belastenden Medikamenten ist, gleichzeitig einen sehr niedrigen Fettgehalt hat und cholesterinarm ist. Wegen seiner speziellen Eiweißzusammensetzung ist es besonders wohlschmeckend und leicht verdaulich. Kunden können also sicher sein, ein absolut hochwertiges und sehr gesundes Lebensmittel zu kaufen.

Was darf es sein?

  • ein ganzes Stück Wild aufgebrochen in der Decke
  • eine küchenfertig portionierte Schlemmereien vom Reh- oder Schwarzwild vakuumiert und tiefgefroren
  • leckere Wildbratwürste, Wildbeißer oder Wildsalami


Öffnungszeiten:     
 
Montag bis Donnerstag von 9 – 12 und 14 – 16 Uhr
Freitag von 9 Uhr  - 12 Uhr

Wildbret Kelheim

Regionales Naturschutzkonzept

Das Naturschutzkonzept der Bayerischen Staatsforsten gibt für alle Unternehmensteile und deren Beschäftigten einen verbindlichen Rahmen vor. Es wird von den Forstbetrieben durch regionale Naturschutzkonzepte für den jeweiligen Bereich ergänzt. Hier finden Sie das regionale Naturschutzkonzept des Forstbetriebs Kelheim:

DOWNLOAD NATURSCHUTZKONZEPT (PDF)

Denkmäler und Sanierungen Kelheim