Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Bad Königshofen

Kontakt

Keßlerstraße 24
97631 Bad Königshofen

Forstbetriebsleiter:
Christoph Fellermeyer

Telefon: +49 (9761) 9113-0
Telefax: +49 (9761) 911313

Der zwischen Main und Hoher Rhön gelegene Forstbetrieb Bad Königshofen im Grabfeld ist bestimmt durch den Wechsel zwischen laubholzreichen Mischwäldern mit seltenen Baumarten wie Elsbeere, Speierling und Wildkirsche und eingelagerten Wiesentälern mit landwirtschaftlichen Flächen. Kulturhistorische Anlagen wie Burgruinen (eine davon auf einem Basaltkopf) ergänzen das Bild.

Die naturschutzfachliche Bedeutung der Wälder des Forstbetriebes spiegelt sich in etwa 5.000 ha Schutzgebieten wieder. Über 12.500 ha liegen in Naturparken, in denen Schwarzstorch, Uhu und Wildkatze heimisch sind.

Für Waldbesucher stehen ca. 14.000 ha naturnaher Wald und ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz zur Verfügung. Genießen Sie Ihren Wald! 

PRESSEINFORMATIONEN

Regionales Naturschutzkonzept

Das Naturschutzkonzept der Bayerischen Staatsforsten gibt für alle Unternehmensteile und deren Beschäftigten einen verbindlichen Rahmen vor. Es wird von den Forstbetrieben durch regionale Naturschutzkonzepte für den jeweiligen Bereich ergänzt. Hier finden Sie das regionale Naturschutzkonzept des Forstbetriebs Bad Königshofen:

DOWNLOAD NATURSCHUTZKONZEPT (PDF)

Naturschutzprojekte und Naturwaldreservate Bad Königshofen i. Grabfeld