Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Burglengenfeld

Kontakt

Kallmünzer Straße 1
93133 Burglengenfeld

Forstbetriebsleiter:
Thomas Verron

Stellvertreter:
Erwin Graf

Telefon: +49 (9471) 7031-0
Telefax: +49 (9471) 703122

Der Forstbetrieb Burglengenfeld erstreckt sich vom Oberpfälzer Jura bis in den vorderen westlichen Bayerischen Wald. Unsere überwiegend Nadelhölzer wie Kiefer und Fichte werden als Bau- und Konstruktionsholz, die geringer anteiligen Laubhölzer (Buche und Eiche) für Möbel und im Innenausbau sowie zur Zellstoffherstellung verwendet.

Auf 1700 Hektar Naturschutzgebieten betreiben wir Biotopschutz und Habitatpflege: Viele seltene Pflanzen und Tiere wie Frauenschuh, Weiße Küchenschelle, Gelbbauchunke, Feuersalamande, Luchs und Wildkatze fühlen sich bei uns wohl.

Für Brennholzselbstwerber, Sportler, Vogel- und Naturfreund, Pilzsammler und Waldfreunde stehen über 20.000 ha naturnaher Wald und 472 km Forstwege zur Verfügung. Genießen Sie Ihren Wald!

Brennholz vom Forstbetrieb Burglengenfeld: Zum Brennholz-Portal

PRESSEINFORMATIONEN

Regionales Naturschutzkonzept

Das Naturschutzkonzept der Bayerischen Staatsforsten gibt für alle Unternehmensteile und deren Beschäftigten einen verbindlichen Rahmen vor. Es wird von den Forstbetrieben durch regionale Naturschutzkonzepte für den jeweiligen Bereich ergänzt. Hier finden Sie das regionale Naturschutzkonzept des Forstbetriebs Burglengenfeld:

DOWNLOAD NATURSCHUTZKONZEPT (PDF)