Youtube Flickr Google+ Pinterest
Headerimage

St. Martin

Kontakt

Hausnummer 20
5092 St. Martin bei Lofer

Forstbetriebsleiter:
Thomas Zanker

Telefon: +43 (6588) 85010
Telefax: +43 (6588) 850122

E-Mail: info-saalforste@baysf.de

Als „Saalforste“ bezeichnet man die bayerischen Waldungen im „Salzburgischen Pinzgau“, die einst zur Salzgewinnung in der Saline Bad Reichenhall genutzt wurden. Sie sind eine Besonderheit bei den Bayerischen Staatsforsten, da sie in Österreich liegen. Die Bergmischwälder des Forstbetriebes erstrecken sich zwischen den Berchtesgadener Kalkhochalpen im Osten und den Chiemgauer Bergen im Norden bis zu den zentralalpinen Gebieten nach Leogang im Süden. Neben wertvollem Hochgebirgsholz sind auch Bodenbestandteile (Kalk- und Diabasgesteine) sehr gefragt. In das Saalforstgebiet zieht es Touristen zum Bergsteigen, Wandern, Radfahren und Klettern, zum Tourenskilauf, Alpinskisport und Langlaufen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer schönen Landschaft.

PRESSEINFORMATIONEN

Regionales Naturschutzkonzept

Das Naturschutzkonzept der Bayerischen Staatsforsten gibt für alle Unternehmensteile und deren Beschäftigten einen verbindlichen Rahmen vor. Es wird von den Forstbetrieben durch regionale Naturschutzkonzepte für den jeweiligen Bereich ergänzt. Hier finden Sie das regionale Naturschutzkonzept des Forstbetriebs St. Martin:

DOWNLOAD NATURSCHUTZKONZEPT (PDF)

Naturschutzprojekte St. Martin