Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Tag der offenen Tür am Forstbetrieb Bad Brückenau

Neue Lehrlingsausbildungsstätte, Reviersitze und Wildkammer eingeweiht

Anlässlich der Einweihungsfeier der neuen Lehrlingsausbildungsstätte mit Büroräumen und der neuen Wildkammer am Forsthof in Stangenroth veranstaltete der Forstbetrieb Bad Brückenau einen Tag der offenen Tür. Die neue, modern ausgestattete Ausbildungsstätte und die Wildkammer wurden in ein Gebäude integriert. Neben der Lehrlingswerkstätte mit  Sozialraum und dem Büro des Ausbildungsleiters im Erdgeschoss sind dem Gebäude zwei Büros für die Leiter der Reviere Steinach und Stangenroth und das Büro für den Einsatzleiter der Servicestelle untergebracht.

Derzeit werden am Forstbetrieb Bad Brückenau vier Azubis ausgebildet, zwei kommen im nächsten Jahr hinzu. Langfristig soll die neue Ausbildungsstätte auch für die Auszubildenden des Forstbetriebs Hammelburg genutzt werden.

Bei der Einweihungsfeier am 25. September  mit anschließendem Tag der offenen Tür kamen etwa 150 Besucher vor allem aus Bad Brückenau und Umgebung. Diese erfreuliche Tatsache zeigt die enge Verbundenheit der Bevölkerung vor Ort mit dem Forstbetrieb und dem Forsthof in Stangenroth. Die Gäste konnten beim Besuch der neuen Räumlichkeiten auch die typischen Waldarbeiterwerkzeuge und die persönliche Schutzausrüstung besichtigen. Dazu wurden kurze Videosequenzen zum Berufsbild Forstwirt gezeigt. Unter den Besuchern waren viele ehemalige Beschäftigte des ehemaligen  Maschinenbetriebes, der bis 2005 hier untergebracht war. Seither wird das Gebäude gemeinsam vom Forstbetrieb Bad Brückenau und der ForsttechnikBaySF

In seinem Grußwort ging der örtliche Landtagsabgeordnete Sandro Kirchner auf die große Bedeutung der Waldbewirtschaftung in Zeiten des Klimawandels ein. Dabei sei auch der Einsatz von gut ausgebildeten Forstwirten unabdingbar. Die neue und moderne Ausbildungsstätte im Forsthof biete hervorragende Voraussetzungen dazu.

Der Bürgermeister der Marktgemeide Burkardroth, Waldemar Bug, dankte dem Forstbetrieb Bad Brückenau für die Sanierung, Renovierung und Umfunktionierung der alten, ehemaligen Maschinenbetriebsgebäude. Letztlich diene es dem ländlichen Raum und der Gemeinde, wenn junge Azubis hier ihre Ausbildung durchlaufen können.