Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Forstbetrieb St. Martin spendet Bäume für die Gemeinden in Unteren Saalachtal

Vizebürgermeister Ernst Herbst aus Unken und Forstbetriebsleiter Thomas Zanker vor einem der Bäume in Unken.

St. Martin, 06. Dezember 2016 – Die Adventszeit ist da. Um die Kirchen und Dörfer zu schmücken, werden zahlreiche Weihnachtsbäume von den Bayerischen Saalforsten im Unteren Saalachtal gespendet  

Die kurzen Tage und langen Nächte werden erhellt durch die Lichter an den Weihnachtsbäumen und rühren so die Herzen der Menschen. Forstbetriebsleiter Thomas Zanker freut sich mit seinen Mitarbeitern darüber, heuer zahlreiche  Weihnachtsbäume für die Gemeinden im Saalachtal „aus der Region für die Region“ zur Verfügung zu stellen. Die Bayerischen Saalforste bewirtschaften im Unteren Saalachtal zwischen Unken, Lofer, St. Martin, Weißbach und Leogang über 11.000 Hektar Waldflächen. Die Gemeindearbeiter sind in diesem Tagen mit den Förstern des Forstbetriebs ausgerückt, um schöne Tannen und Fichten vom Wald in die Kirchen und Ortschaften zu bringen, um sie dort zu schmücken. Der Vizebürgermeister von Unken bedankte sich herzlich bei Forstbetriebsleiter Thomas Zanker für die schönen Bäume.

Die Spende führt noch zu einer weiteren guten Tat: Weihnachtsbäume „aus der Region für die Region“  leisten einen echten Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz, indem Ferntransporte quer durch Europa vermieden werden.