Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Bayerische Staatsforsten stimmen vorweihnachtlich ein

Im „Vilstalzentrum“ Tag der offenen Tür mit Weihnachtsmarkt

Rieden-Vilshofen, 06. Dezember 2017. Das „Vilstalzentrum“ steht seit einigen Jahren als Sitz von vier Forstrevieren und der zentralen Ausbildungsstelle für Forstwirtlehrlinge in Betrieb. Dem nachhaltigen Wunsch der örtlichen Bevölkerung, bei einem Weihnachts-markt das Gebäude wieder einmal besichtigen zu können, kommen die Bayerischen Staatsforsten gerne nach. Mit einem vorweihnachtlichen Christbaumbasar verbunden öffnen sich im Vilstalzentrum die Tore. Alle Interessierten aus den umliegenden Ortsbereichen sind am Freitagnachmittag 15.12.2017 ab 15.00 Uhr herzlich willkommen.

Wenn gewünscht, werden Führungen durch die Räumlichkeiten und die moderne Wildkammer angeboten. Bei den anwesenden Revierleitern kann bei Bedarf nach Brennholz nachgefragt werden. Gerne beraten die Bayerischen Staatsforsten Sie auch hinsichtlich der richtigen Werkzeugausstattung für die Brennholzaufarbeitung. In der Lehrlingswerkstatt wird eine Musterwerkzeugkollektion zur Demonstration ausgelegt. Die Forstwirtlehrlinge haben mit frisch geschlagenen Christbäumen aus heimischer Kiefer und Fichte für kurzentschlossene Besucher vorgesorgt. Ebenso kann frisches Schmuckreisig von Tanne, Douglasie und Kiefer erworben werden. Der Verkauf von wärmenden Schwedenöfen für Gartenherbst- und -winterparties sowie hand- und motorsägengefertigte dekorative Holzschmuckstücke für Wohnung und Garten lassen die Fertigkeiten der Forstlehrlinge auch in Aktion erleben. Ausbildungsberufsinteressierte können sich hier Informationen aus erster Hand holen.

Wer sich den frischen Wind um die Nase blasen lassen möchte, ist zu Kutschfahrten zwischen 15.00 und 17.00 Uhr geladen. Mit schweren kaltblütigen Percherons, die auch als Rückepferde eingesetzt werden können, geht es auf einen kurzen Rundkurs. Rechtzeitig vor Weihnachten können auch handgefertigte Krippen und alle möglichen Holzdekorationen erworben werden. Bei einer Tombola gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Der Hauptgewinn, ein zerwirktes Reh, wird gegen 18.00 Uhr gezogen. Für das leibliche Wohl ist mit Wildgulasch und Bratwürsten ebenso gesorgt wie mit Kaffee und Kuchen sowie mit Glühwein und Kaltgetränken. Der Erlös kommt einer Benefizaktion zugute. Die Bayerischen Staatsforsten freuen sich zur kräftigen Unterstützung auf eine regen Besuch von Interessierten aus der umliegenden Region.