Youtube Flickr Google+ Pinterest
Headerimage

Klasse-1-Wälder in Bayern

Die Bayerischen Staatsforsten haben im Rahmen ihres betriebsinternen Naturschutzkonzepts ihre Waldbestände in vier Klassen eingeteilt, die nach ihrer naturschutzfachlichen Bedeutung abgestuft sind. Den sogenannten Klasse-1-Beständen kommt aufgrund ihres hohen Alters (Buche älter als 180 Jahre, Eiche älter als 300 Jahre) oder einer anderen Besonderheit eine naturschutzfachliche Ausnahmestellung zu. Nähere Informationen zur Auswahl und Zielsetzung sowie zum Umgang mit Klasse-1-Beständen finden Sie im Naturschutzkonzept der Bayerischen Staatsforsten.