Youtube Flickr Google+ Pinterest
Headerimage

Der Haidel-Turm

Haidel-Turm

Der Haidel, mit 1.167 m ü. NN, ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region Bayerischer Wald. Er lädt zu zahlreichen Freizeitaktivitäten wie Wandern oder Langlauf ein. Die wohl beliebteste Attraktion ist jedoch eine Wanderung zum 35 m hohen Aussichtsturm auf dem Gipfel. Das Wahrzeichen dieser Region belohnt Sie bei guter Sicht mit einem atemberaubenden Rundblick über die bayerisch-böhmischen Grenzwälder bis hinein in die Alpen. Ein Infopavillon, der am Haidelturm zu finden ist, stellt die einzelnen Gemeinden der Haidelregion vor.

Einkehrmöglichkeiten: Finden Sie auf dem Hin- und Rückweg; z. B. in Hobelsberg.

Anfahrt

Mit dem Auto:
Verlassen Sie die A 3 an der Anschlussstelle 114 „Aicha vorm Wald“ in Richtung Waldkirchen-Freyung auf die ST 2127. Nach 3,8 km biegen Sie links auf die PA 93 und folgen dem Straßenverlauf 15,5 km. Biegen Sie danach rechts auf die B 12 / PA 93 und verlassen Sie diese nach 6,7 km rechts auf die ST 2131 Richtung Waldkirchen. In Waldkirchen fahren Sie links auf die ST 2632 Richtung Böhmzwiesel / Fürholz / Grainet. Vor Grainet fahren Sie rechts in die Hobelbergsstrasse Richtung Hobelsberg / Obergrainet bis zum Ortsende. Dort befindet sich ein Wanderparkplatz.

Wegbeschreibung

Ab dem Obergraineter Wanderparkplatz verläuft der Haidelweg (Markierung: "Haidelturm") auf einem Teerweg in nördlicher Richtung zum Waldrand. Auf Forstwegen geht es den Berg hinauf. An der nächsten Weggabelung müssen Sie links abbiegen und können auf einem schönen Waldsteig hinauf zum Gipfel mit dem Aussichtsturm. Auf der Gipfelkuppe angekommen, kreuzen Sie eine ellipsenförmige, um das Gipfelareal herumführende Sandstraße. An der nächsten Kreuzung geht es dann nach rechts weiter. In einer weit ausholenden Schleife verläuft der Weg nun wieder bergab Richtung Obergrainet. Schließlich mündet der Wanderweg in den Rundweg Nr. 6.

Empfehlenswert ist ein Abstecher in das ehemalige Dorf Leopoldsreut am Goldenen Steig, wo noch Kirche und Schulhaus vom damaligen Leben zeugen.