Headerimage

Wanderung am Mühlengrund zum Breitsee

Breitsee

Der Breitsee ist ein kleiner See, der in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts angelegt wurde, um die Hölzer vor dem Abtransport optimal lagern zu können. Am östlichen Rand des Breitsees errichtete man eine lange Buntsandsteinmauer, in der der Quellzufluss gefasst ist. Große Holzroller als Bänke laden zum Verweilen und zum Genießen der Ruhe an diesem idyllischen Fleckchen ein.

Wegbeschreibung:
Der Parkplatz ist Ausgangs- und Zielpunkt. Überqueren Sie die Staatsstrasse AB 4 und folgen Sie dem Wegweiser „Mühlenweg“ ins Hafenlohrtal. Vorbei an zwei ehemaligen Mühlen erreichen Sie eine Forststraße. Biegen Sie dort nach links ab und folgen Sie der Markierung „roter Schrägstrich“zum Breitsee.
Für den Rückweg überqueren Sie den Damm des Breitsees und halten sich dort und an den nächsten zwei Kreuzungen links. An der dritten Kreuzung erreichen Sie die Markierung „roter Schrägstrich“. Diese bringt Sie auf der Forststraße wieder zurück nach Rothenbuch zum Ausgangsparkplatz.