Headerimage

Eine Wanderung auf den Breitenstein

Breitenstein

Der Breitenstein gilt als einer der beliebtesten Wanderberge in den bayerischen Alpen. Die Wanderung ist sehr abwechslungsreich und ein tolles Naturerlebnis. Sie wandern durch Wiesen, Wälder und über zahlreiche Bäche bis Sie den Gipfel des Breitensteins in 1.622 m Höhe erklommen haben. Die Wälder, die Sie auf der Wanderung durchstreifen, sind überwiegend 150-250 Jahre alte Bergfichtenwälder, entstanden in der Zeit, als Holz in der Region noch für die Salinenbetriebe benötigt wurde. Der Gipfelbereich mit Gipfelkreuz ist reiner Fels und bietet Ihnen ein wunderschönes Panorama. Das Besondere an dieser Tour ist, dass Sie mit dem benachbarten Gipfel des Bocksteins gleich zwei Gipfel besteigen können. Auf der Wanderung haben Sie ebenfalls die Gelegenheit, sich auf eine der drei Almen (Kesselalm, Hubertusalm und Bucheralm) ausgiebig bei einer leckeren Brotzeit auszuruhen und die herrliche Alpenwelt zu genießen.

Unterhalb des Breitensteins befindet sich der bekannte Wallfahrtsort Birkenstein.

Einkehrmöglichkeiten: Kesselalm, Buckeralm und Hubertushütte. In Fischbach gibt es zudem mehrere Gasthöfe.

Anfahrt

Mit dem Auto:
Verlassen Sie die A 8 an der Anschlussstelle 99 „Irschenberg“. Folgen Sie dann der B 472 über Miesbach, Hausham, Schliersee und Neuhaus bis zum Abzweig Fischbachau. Im Ort, kurz nach der Kirche, biegen Sie rechts nach Birkenstein ab und folgen der Straße bis zum Wanderparkplatz.

Mit der Bahn:
Fahren Sie von München aus mit der Bayerischen Oberlandbahn nach Fischbachau. Von dort gehen Sie zu Fuß über die ST 2077 nach Fischbachau und dort die Birkensteinstraße entlang bis zum Wanderparkplatz (ca. 4 km). Es führen auch Wanderwege durch den Wald nach Birkenstein.

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am großen Wanderparkplatz im Ortsteil Birkenstein. Von dort gehen Sie nach rechts zum Bergweg (B 4), der Sie zur Kesselalm führt. Nach der Kesselalm folgen Sie der Beschilderung zur Hubertushütte und zum Breitenstein.

Der Weg zum zweiten Gipfel, dem Bockstein, führt Sie zunächst wieder zur Hubertushütte zurück und an dieser vorbei. Nach knapp 300 m folgen Sie dem Wegweiser nach rechts, zwischen den Felsen hindurch, zum zweiten Gipfelkreuz. Weiter wählen Sie den Weg Richtung Bucheralm und über den Wanderweg “B 4a / Schwaigeralm – Marbach – Birkenstein – Fischbachau” kehren Sie wieder zum Parkplatz zurück.