Headerimage

Die Seisenbergklamm

Seisenbergklamm

Die Seisenbergklamm liegt bei Weißbach bei Lofer im Forstbetrieb St. Martin. Sie entstand vor etwa 12.000 Jahren während der letzten Eiszeit. Am Höhepunkt der jüngsten Eiszeit, der Würmeiszeit, war ein Großteil des Salzburger Landes mit einer mächtigen Eisschicht bedeckt. Während der Eisschmelze grub sich der Weißbach sein Bett zuerst durch die mächtigen eiszeitlichen Ablagerungen und dann in den darunterliegenden Kalkfels. Da der Weißbach nur geringe Wassermengen führte, entstand über Jahrtausende bis in unsere heutige Zeit diese tiefe, schmalwandige und beeindruckende Klamm.

Seit dem 19. Jahrhundert ist die Seisenbergklamm touristisch erschlossen. Die eigens errichteten Holzkonstruktionen führen Sie sicher durch die Klamm und bieten ein Erlebnis für die ganze Familie.

Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Klammstüberl direkt am Wärterhäuschen der Klamm oder verschiedene Gasthöfe in Weißbach

Anfahrt

Mit dem Auto:
Verlassen Sie die A 8 an der Anschlussstelle 112 „Traunstein / Siegsdorf“ in Richtung Inzell auf der B 306. Nach Inzell folgen Sie der B 305 weiter Richtung Weißbach (D)/ Schneizlreuth. In Schneizlreuth biegen Sie rechts ab auf die B 21. Nach dem Grenzübergang folgen Sie der B 178 weiter Richtung Lofer. Kurz vor Lofer verlassen Sie die B 178 und folgen der B 311 Richtung Saalfelden am Steinernen Meer. Auf halber Strecke erreichen Sie Weißbach bei Lofer. Folgen Sie hier der Beschilderung zum Ausgangspunkt des Angebots. Vor dem Wärterhaus befindet sich ein großer Parkplatz.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus folgen Sie bitte der Beschilderung zur Seisenbergklamm.