Headerimage

Startschuss für’s Duale Studium

Freuen sich auf ein praxisnahes Studium: Fabian Schmidt, Julian Hammon, Lisa Haugeneder, Christiane Arnold (v.l.n.r., nicht im Bild: Hannes Flederer) von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.

Download

Fünf Forststudierende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf profitieren ab sofort von Praxisphasen bei den Bayersichen Staatsforsten  

Regensburg, 1. Oktober 2019 - Der Arbeitsplatz von Försterinnen und Förstern ist trotz aller moderner Neuerungen zu großen Teilen noch immer der Wald. So verwundert es nicht, dass die Studierenden des Bachelorstudiengangs Forstingenieurwesen der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf die neue Kooperation zwischen Hochschule und Bayerischen Staatsforsten mit Blick auf ihre berufliche Zukunft begeistert aufgenommen haben.

Fünf Studierende des dritten Semesters profitieren ab sofort von dem neuen Angebot eines Dualen Forststudiums bei den Bayerischen Staatsforsten. Neben den theoretischen Studienzeiten an der Hochschule verbringen sie von jetzt an ihre vorlesungsfreien Zeiten an Forstbetrieben der Bayerischen Staatsforsten und lernen so bereits jetzt die Aufgaben ihrer späteren Kolleginnen und Kollegen unmittelbar kennen.

„Uns ist es wichtig, dass unser forstlicher Nachwuchs schon früh die Möglichkeit hat, einen vertieften Einblick in unsere Arbeit zu bekommen“, erklärt Reinhardt Neft, Vorstand der Bayerischen Staatsforsten. „Eine gute Ausbildung unserer zukünftigen Försterinnen und Förster an der Hochschule hat große Bedeutung für die Zukunft unserer Wälder. Erfahrungen im praktischen Betrieb stellen zusätzlich eine Bereicherung für die Studierenden dar.“

Bis zum Abschluss ihres Studiums verbringen die dual Studierenden immer wieder Phasen an verschiedenen Stationen bei den Bayerischen Staatsforsten. Sie lernen dort das Tagesgeschäft von Försterinnen und Förstern, aber auch von Waldarbeitern, Einsatzleitern, Forstbetriebsleitung sowie Spezialistinnen und Spezialisten an Sonderbetrieben und an der Zentrale kennen.

Los geht es gleich mit der praktischen Arbeit im Wald. Im Rahmen ihres „Praxisprojekts Forstbetrieb“ arbeiten die Studierenden mehrere Wochen mit den Waldarbeitern der Bayerischen Staatsforsten gemeinsam in der Pflanzung sowie der Waldpflege und erleben hautnah alle Aspekte dieser Tätigkeiten.

Bis zu ihrem Bachelorabschluss werden die Absolventinnen und Absolventen des dualen Studiums einen Überblick über das gesamte Unternehmen erhalten und starten gut vorbereitet in die Arbeitswelt.