Mit Holz heizen

Was ist zu beachten?

Wer die wohlige Wärme eines Schweden-, Kamin- oder Kachelofens kennt, der weiß sie auch schätzen. Gemütlicher wird es kaum. Doch was gibt es eigentlich zu beachten, wenn man selbst mit Holz einheizen möchte?

Wir haben für Dich unsere Tipps zum richtigen Heizen mit Holz zusammengefasst:

Kein nasses Holz verwenden

Wer mit Holz heizen will, sollte kein nasses Holz verwenden. Der Wassergehalt des Holzes sollte dabei weniger als 20% betragen, optimal sind 15-20% Wassergehalt im Brennholz. Nur dann kann es viel Wärme abgeben und umweltfreundlich verbrennen.
Deshalb ist es wichtig das Holz rechtzeitig zu kaufen und richtig zu lagern.

Hier findest du unser online Brennholzangebot.

Schon gewusst? Dabei muss zwischen den Begriffen „Wassergehalt“ und „Holzfeuchte“ differenziert werden: Die Holzfeuchte bezieht sich auf das Darrgewicht (absolut trockenes Holz), der Wassergehalt bezieht sich auf das Verhältnis von Wasseranteil und Nassgewicht des Holzes (Gesamtmasse des feuchten Holzes). Viele im Handel erhältliche elektronische Messgeräte zeigen die Holzfeuchte an, nicht den Wassergehalt.

Natur pur

Der heimische Kamin sollte nur mit naturbelassenem Holz geheizt werden

Wer es ganz genau wissen will: In §3 Abs. 1 der Ersten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (1. BImSchV) sind zugelassene Brennstoffe aufgelistet, die in Feuerungsanlagen eingesetzt werden dürfen, u.a. naturbelassenes stückiges Holz (Punkt 4.). Gestrichenes, lackiertes oder beschichtetes Holz darf nur verbrannt werden, soweit keine Holzschutzmittel/Schwermetalle enthalten sind (6.).

Sitzt, passt und hat Luft

Die Scheite sollten kürzer als die Breite des Feuerraums sein, um den Kontakt zum Glutbett zu gewährleisten Gespaltene Scheite sind ungespaltenen Rundlingen zu bevorzugen. 

Denn gespaltene Scheiter brennen leichter an als solche die noch komplett mit Rinde umgeben sind. Das Feuer hat bei der eckigen Form der gespaltenen Scheite eine größere Angriffsfläche zum Entzünden. Kleine/ Scheite sind besonders für das Anheizen geeignet, große/dicke Scheite zum normalen Nachlegen.

Bereits in Form gebrachte Scheite nennt man auch "ofenfertig"!

Auch bei uns findest du bereits ofenfertiges Scheitzholz im BaySF-Waldshop.

Individuell vorsorgen

Um ein sicheres und effizientes Heizen zu ermöglichen, unbedingt die Herstellerangaben des Kamin- oder Kachelofens beachten!

Damit steht dem Heizen mit Holz in den kalten Wintermonaten nichts mehr im Weg! Oder? In unserer aktuellen Themenreihe „Heizen mit Holz“ gibt's bis Januar noch mehr Interessantes!

Bisher:

Wald, Wild & Natur für Daheim!

Das BaySF-OnlineMagazin ist voller spannender Themen rund um das Thema Wald, Wild & Natur:

Egal ob Infos zu forstlichen Themen, Geschichten aus dem Leben, Rezeptideen, Tipps & Tricks von unseren Expertinnen und Experten - wir haben eine ganze Auswahl für dich bereit!


Alle Themen auf einen Blick