Headerimage

Der Walderlebnispfad Glasberg

Walderlebnispfad Glasberg

Im sogenannten Glaswald zwischen Waldsassen und der Kappl befinden sich diverse Wanderwege unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsstufe. Eine besondere Attraktion am Glasberg ist dabei der Walderlebnispfad.

Der Walderlebnispfad beginnt beim Parkplatz des ASV-Sportvereins am Ortsausgang Waldsassen in Richtung Kappl. Er ist 3,6 km lang und lässt sich in zwei bis drei Stunden erkunden. Sollten Sie weniger Zeit haben, können Sie auch die kürzere Route über 2,6 km wählen.
Im Verlauf des Pfades sind 21 Stationen angelegt. Zwischen den Stationen befinden sich Lehrtafeln, Baumaltersschilder und Ratespiele. Auf dem Barfusspfad sind Sie eingeladen mit geschlossenen Augen verschiedene Materialien am Waldboden hautnah zu fühlen. Lernen Sie mit einfachen Mitteln die Höhe eines Baumes zu bestimmen, erleben Sie die Klangeigenschaften des Holzes mit dem Baumtelefon und an der Station zu den Naturklängen oder erholen Sie sich bei der Gollinger Hütte und genießen Sie den „Basilikablick“.

Für Kinder besonders attraktiv sind der Waldspielplatz an der Gollinger Hütte und das Rotwildgehege in der Nähe des Josefsbrunnens. Für Klein und Groß lohnt es sich, am ehemaligen Steinbruch vorbeizuschauen, in dem vor langer Zeit Steine für Fundamente und den Hausbau gebrochen wurden.

Anfahrt

Mit dem Auto:
Verlassen Sie die A93 an der Anschlussstelle 17 „Mitterteich-Süd“ und folgen Sie der B 299 nach Waldsassen. Dort fahren Sie rund 300 m nach der scharfen Links‑Kurve von der B 299 in die schräg links abzweigende Münchenreuther Straße. Nach knapp 200 m geht sie in die Schützenstraße über. Folgen Sie dieser bis zum Parkplatz am Sportplatz auf der linken Seite.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus folgen Sie bitte der Beschilderung.