Headerimage

Der Radspitzturm

Radspitze

Eine von mehreren schönen Wanderungen im Frankenwald führt Sie auf den Gipfel der Radspitze (678 m ü. NN). Auf dieser Tour wandern Sie überwiegend durch abwechslungsreichen Wald entlang der „Fränkischen Linie“. Vorbei an der Waldkapelle Kirchbühl, mit einem kleinen Abstecher zum Fröhlichstein und einem Aussichtspunkt, von dem aus Drachenflieger und Gleitflieger starten, erreichen Sie schon bald das Etappenziel: den Radspitzturm.

Der Radspitzturm kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Bereits 1851 stand an selbiger Stelle ein Signalturm des Bayerischen Landesvermessungsamtes. Nach mehrmaligem Abriss, Neubau und etlichen Renovierungsarbeiten steht heute ein viereckiger 20 m hoher Turm auf dem Gipfel. Zwei Aussichtsplattformen auf 12,5 und 15 m Höhe geben Ihnen eine einmalige Rundumsicht: Von Nordwesten nach Nordosten erstreckt sich der Thüringer- und Frankenwald, im Südosten das Fichtelgebirge und von Südwesten nach Westen der Frankenjura, der Steigerwald, die Hassberge und die Rhön.

Am Wochenende lohnt sich ein kurzer Abstecher vom Radspitzturm in den nahegelegenen Ort Mittelberg in eine gemütliche Ausflugsgaststätte oder das Frankenwaldvereinsheim.

Einkehrmöglichkeiten: Gaststätten in Großvichtach, Marktrodach und Seibelsdorf (benachbarte Orte).

Anfahrt

Mit dem Auto:
Verlassen Sie die A 9 an der Anschlussstelle 39 „Bad Berneck / Himmelkron“ und folgen Sie der B 303 Richtung Marktrodach. In Großvichtach biegen Sie rechts ab und folgen der Beschilderung zum Sportplatz auf den Parkplatz.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz beim Sportheim Großvichtach folgen Sie der Markierung „blauer Balken auf weißem Grund“. Die ersten 1,5 km führt ein Forstweg recht steil bis zu einer Kreuzung von mehreren Wanderwegen empor. Ab hier führt der Weg nun weniger steil weiter zu einem kleinen Abstecher zum Fröhlichstein. Kurz vor dem Gipfel können Sie noch einen Abstecher nach rechts zu einem Aussichtspunkt machen, bevor Sie die restlichen Meter zum Gipfel der Radspitze mit dem Aussichtsturm hinan laufen.
Zur oberen Aussichtsplattform des Radspitzturms sind es dann noch 80 Stufen.

Auf dem Rückweg über Wurbach folgen Sie zuerst dem Rundwanderweg Nr. 2, den Sie in einer scharfen Linkskurve der Forststraße nach rechts verlassen. Dieser Weg geht später in einen Hohlweg über, der auf einen Forstweg führt. Auf diesem laufen Sie etwa 50 m bevor Sie nach rechts auf den Rundweg Nr. 7 abbiegen, der durch Wurbach zurück zum Parkplatz beim Sportheim Großvichtach führt.