Headerimage

Sonthofen

Kontakt

Bismarckstraße 1
87527 Sonthofen

Forstbetriebsleiter:
Jann Oetting

Stellvertreter:
Tobias Ochs

Telefon: +49 (8321) 6637-0
Telefax: +49 (8321) 6637-37

E-Mail: info-sonthofen@baysf.de

Der Forstbetrieb Sonthofen erstreckt sich vom Alpenvorland zwischen Kempten und Füssen bis zu den Allgäuer Hochalpen. Bergmischwälder aus Fichte, Tanne, Buche, Ahorn wechseln sich mit edellaubholzreichen Fichten-Buchenwälder ab. Eine Besonderheit sind die über 500 ha Spirken- Moorwälder.

Rund 5.500 der 18.000 ha Gesamtfläche sind als Schutzwald ausgewiesen, die Siedlungen und Straßen vor Lawinen, Überschwemmungen und Steinschlag schützen. Durch Naturschutzmaßnahmen helfen wir seltenen Pflanzen und Tieren wie Schwarzstorch und Auerwild beim Überleben.

Für Erholungssuchende stehen rund 15.000 ha naturnaher Wald, über 200 km Wanderwege und 100 km Radwege zur Verfügung. Genießen Sie Ihren Wald!

Wildbret aus dem Staatswald

Wildbret Verkauf Fichtelgebirge Fichtelberg

Der Forstbetrieb Sonthofen bietet Reh-, Rot- und Gamswild küchenfertig portioniert an, wenn möglich frisch oder gefrostet. Die Verfügbarkeit der Wildprodukte ist abhängig von Jagdzeit und Jagderfolg.

Ebenso können sie verschiedene Wildwurst-Spezialitäten bei uns erwerben:

  • Grill-/Bratwurst weiß oder rot
  • Wildkochsalami
  • Wildlandjäger
  • Wildbeißer

Das Wildbret stammt aus dem Staatswald des Forstbetriebs Sonthofen. Dort lebte das Wild in freier Natur und ernährte sich abwechslungsreich von heimischen Gräsern und Kräutern – ein wesentlicher Grund für den guten Geschmack des Fleisches. Tierschutzgerecht erlegt und ohne weite Transportwege kommt das Wild an den Forstbetrieb und wird dort nach gesetzlichen Vorgaben und strengen Wildbrethygiene-Richtlinien der Bayerischen Stasatsforsten verarbeitet.

Als unser Kunde können Sie sicher sein, ein absolut hochwertiges und sehr gesundes Lebensmittel zu kaufen. Wildbret ist reich an Mineralstoffen, enthält sehr wenig Fett und ist cholesterinarm. Wegen seiner speziellen Eiweißzusammensetzung ist es besonders wohlschmeckend und leicht verdaulich.

Öffnungszeiten:      

Dienstag von 9 – 13 und 14 – 17 Uhr
Mittwoch von 14 - 17 Uhr




PRESSEINFORMATIONEN

Regionales Naturschutzkonzept

Naturschutz Sonthofen

Das Naturschutzkonzept der Bayerischen Staatsforsten gibt für alle Unternehmensteile und deren Beschäftigten einen verbindlichen Rahmen vor. Es wird von den Forstbetrieben durch regionale Naturschutzkonzepte für den jeweiligen Bereich ergänzt. Hier finden Sie das regionale Naturschutzkonzept des Forstbetriebs Sonthofen:

DOWNLOAD NATURSCHUTZKONZEPT (PDF)