Headerimage

Moorrenaturierung Mähmoos

Die Latschenmoore nördlich der Benediktenwand sind naturschutzfachlich von bundesweiter Bedeutung. Einige davon, wie das Mähmoos, wurden Anfang des 20. Jahrhunderts künstlich entwässert. Der dadurch schwer geschädigte Moorkörper wird nun auf der Grundlage eines hydrologischen Gutachtes wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt. So kann sich auf über 1000 Metern Höhe wieder ein lebendes Hochmoor entwickeln. Das schafft Lebensräume für viele selten gewordene Tier-und Pflanzenarten.

Karte