Youtube Flickr Google+ Pinterest
Headerimage

Pfad der Artenvielfalt im Naturschutzgebiet Weilersbachtal

Der Pfad der Artenvielfalt ist ein 6 km langer umweltpädagogischer Erlebnisrundweg mit sieben Stationen und zwei Infopavillons entlang des Wegeverlaufs. Der Pfad beginnt im Naturschutzgebiet Weilersbachtal und führt hinauf zum Naturwaldreservat Kleinengelein mit seinen berühmten Riesenbuchen. Von dort verläuft ein naturbelassener Wandersteig wieder hinunter ins Weilersbachtal. An den idyllischen Talwiesen entlang geht es dann zurück zum Ausgangspunkt.

An den Stationen und den Infopavillons werden die vielfältigen Lebensräume Bach, Feuchtwiese und Wald vorgestellt. Verschiedene Aktivitäten regen kleine und große Besucher zum spielerischen Entdecken und Erleben an.

Der Pfad der Artenvielfalt ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bayerischen Staatsforsten, der Gemeinde Rauhenebrach und des Umweltbildungszentrums (UBiZ) Oberschleichach und wurde durch Mittel der Bayerischen Forstverwaltung und des Naturparks Steigerwald gefördert.

Anfahrt

Mit dem Auto:

In der Ortsmitte von Obersteinbach biegen Sie Richtung Westen in die Weilersbachstraße ab (d. h. von Untersteinbach kommend fahren Sie kurz nach der Kirche weiter geradeaus, statt dem Verlauf der Ortsdurchfahrtstraße zu folgen, biegen Sie in Richtung Obersteinbach rechts ab). Folgen Sie dem Verlauf der Weilersbachstraße 900 Meter geradeaus. Kurz vor dem Waldrand befinden sich Parkmöglichkeiten am rechten Straßenrand. Nach wenigen weiteren Metern finden Sie am rechten Wegrand den Infopavillon.

Wegbeschreibung

Bitten beachten Sie:

Der gesamte Rundweg ist 6 Kilometer lang und führt in einem Abschnitt über einen naturbelassenen Waldpfad, den „Natursteig“. Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Besuchern, die lieber nicht den ganzen Weg oder den Natursteig gehen möchten, empfehlen wir am Infopavillon Kleinengelein kehrt zu machen und zum Ausgangspunkt zurück zu gehen.