Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Gegrillte Rotkalb-Lende

Der Rothirsch bietet ein sehr schmackhaftes Fleisch. Das zarteste Wildbret liefert ein Rotkalb. Das erlegte Stück lässt man ein paar Tage abhängen. Um dem Wildbret eine eigene Geschmacksnote zu geben, legt man es vor dem Grillen ca. 1 Stunde in folgende Marinade ein:

  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kardamon
  • 1 TL Fenchelsaat
  • 1 Prise Koriandersamen
  • 1 TL Paprikapulver
  • TL Pfefferkörner (rot-weiß-schwarz)
  • zerdrückte Knoblauchzehe
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 2 EL brauner Zucker

Die Gewürze in einem Mörser zerdrücken und das Fleisch damit einreiben.

Zubereitung:

  • Das Fleisch von jeder Seite anbraten
  • Anschließend bei indirekter Hitze ca. 10 min weiter grillen. Von außen sollte es knusprig braun sein, innen zart rosa
  • Danach in Scheiben schneiden und servieren
  • Darüber eine selbstgemachte Thymianbutter - aus Butter, frischen Thymianblättern, einer zerdrückten Knoblauchzehe, geriebenen Zitronenschale und Salz

Dazu passt ein bunter Salat mit einer fruchtigen Note (z.B. roten Johannisbeeren oder Granatapfelkernen), dazu  Rosmarin-Kartoffelecken aus dem Ofen. 

Weinempfehlung:  ein gut gekühlter heller Rosé, Côtes de Provence / Château Minuty