Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Deer Jerky

Zutaten:

  • Rehkeule
  • 150 ml Sojasauce
  • 3 EL Worcestershiresauce
  • 1 trockene Chili gemörsert (alternativ Tabasco- Sauce)
  • 2 bis 3 EL Honig
  • Knoblauchpulver

Zubereitung:

  • Rehkeule komplett in die einzelnen Fleischteile zerlegen
  • Diese Fleischteile anfrieren und gleichmäßig (z. B. mit der Brotmaschine) in etwa 4 mm dicke Scheiben schneiden
  • Wichtig! Fleisch quer zur Faser schneiden, und Fleischteile ohne Fett nehmen, da Fett mit der Zeit ranzig schmecken würde
  • Zutaten für Marinade miteinander vermischen und nach eigenem Geschmack abschmecken. Fleisch darin über Nacht ziehen lassen (am besten in einem Vakuumbeutel) 
  • Fleisch aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Auf den Grillrost ausbreiten
  • Grill vorbereiten für indirekte sehr schwache Hitze. Die Temperatur darf nicht über 85° grad steigen. Besser 75° konstant halten. Um das ganze mit einem Rauchgeschmack zu verfeinern gebe ich (je nach Größe 3 bis 5)  Obstholzstücke hinzu. Ich nehme immer getrocknete Obstholzstücke mit einem Durchmesser bis 5 cm und einer Länge von etwa 2 cm  von unserem Apfel- oder Kirschbaum. Diese fallen beim jährlichen Obstbaumschneiden eh immer an, und eignen sich ideal zum räuchern. 
  • Das Fleisch etwa 5 bis 6 Stunden bei dieser Temperatur trocknen. Geräuchert werden braucht nicht so lange. Da reichen 2 bis 3 Stunden
  • Getrocknetes Fleisch vom Grill nehmen. Mit grobem Pfeffer bestreuen. Abkühlen lassen. Fertig! Hält locker bis zu 3 Monaten, wenn es richtig aufbewahrt wird

Guten Appetit!