Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Waldgaststätte Hohenlindener Sauschütt im Ebersberger Forst

Die Bayerische Staatsforsten AöR verpachten ab Januar 2020 die Waldgaststätte Hohenlindener Sauschütt im Ebersberger Forst. Der aktuelle Bewirtschaftungsschwerpunkt liegt in der Biergartensaison. Die Hauptzielgruppen des Gastronomiebetriebes sind:

  • Wanderer, Radfahrer, Familien mit Kindern und Senioren
  • Wochenendbesucher der Wildschaugehege
  • Tages- und Ausflugstouristen oder kleinere Reisegruppen
  • Gaststättenbesucher für kleinere Familienfeierlichkeiten, wie Jubiläen oder Geburtstage (v.a. durch den kommenden Umbau möglich)

Die Bayerischen Staatsforsten sind Eigentümer der ehemaligen Forstdienststelle und planen die Sanierung der Gaststätte incl. Erweiterungsbau ab Januar 2020. Durch den geplanten Umbau ergeben sich getrennt nutzbare Gasträume z.B. für Familien-/Firmenfeiern.

Der Neubau eines Küchenanbaus und eines überdachten Freisitzes im Gartenbereich lässt eine Optimierung der Biergartensaison im Frühjahr und Herbst zu. Betriebsaufnahme ist ab Frühjahr 2020 nach Um-/Neubau geplant.

Standort

Der Ebersberger Forst liegt östlich der Landeshauptstadt München. Mit seinen rund 9.000 Hektar Wald ist er das größte zusammenhängende Waldgebiet in der Region. 7.600 Hektar sind Staatswald und werden von den Bayerischen Staatsforsten bewirtschaftet.

In seiner langen Geschichte hat er sich zu einem faszinierenden Lebensraum und attraktiven Erholungsgebiet entwickelt. Vor allem für die städtische Bevölkerung ist er ein ideales Naherholungsgebiet mit einem dichten Netz aus Rad- und Wanderwegen.

Eine der Hauptattraktionen des Ebersberger Forstes ist die Hohenlindener Sauschütt, ein Ausflugsort für die ganze Familie. In drei Schaugattern leben Rot-, Dam- und Schwarzwild (von Bayerischen Staatsforsten bewirtschaftet). Sie erleben die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum und oft hautnah.

Im Sommer 2004 wurde in unmittelbarer Nähe ein 3,2 km langer behindertengerechter Waldlehrpfad eröffnet. Diesen Rundweg können Sie in ca. 2 Stunden erkunden.Direkt angrenzend befindet sich die ehemalige Forstdienststelle Hohenlindener Sauschütt.

Seit 1984 wurde diese in eine beliebte Waldgaststätte mit Biergarten und Kinderspielplatz umgestaltet. Gut zu erreichen ist die Hohenlindener Sauschütt für alle Radfahrer und Wanderer über die zahlreich vorhandenen Forstwege. Die Zufahrt per Fahrzeug ist bis zu den Parkplätzen an der Gaststätte und den nahgelegenen Wanderparkplatz möglich. Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist durch eine MVV-Buslinie (ca. 1 km Fußweg) gegeben.

Kontakt

Bayerische Staatsforsten AöR
Forstbetrieb Wasserburg
Salzburger Straße 14
83512 Wasserburg

Ansprechpartnerin Frau M. Obermeier Tel. 08071/9236-18.