Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Tannen, Fichten und Kiefern als Christbäume

07.12.2017, Kempten – Christbaumaktion für den Kinderschutzbund in Kempten. Der Rotary Club verkauft in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten Christbäume und Schmuckreisig. Der Erlös wird heuer an den Kinderschutzbund in Kempten gespendet.

Seit mehr als 20 Jahren organisiert Wolfgang Haugg zusammen mit dem Rotary Club Kempten zur Adventzeit das Gewinnen und den Verkauf von Christbäumen und Schmuckreisig aus heimischen Wäldern. In den vergangenen Jahren kam der Erlös dem Allgäu-Hospiz zugute. Dieses Jahr wird der Betrag an den Kinderschutzbund Kempten gespendet.

Der Rotary-Club Kempten mit seinem Mitglied und ehemaligem Forstbetriebsleiter Wolfgang Haugg arbeitet hier eng mit den Bayerischen Staatsforsten zusammen, die die Bäume und das Schmuckreisig aus ihren Wäldern zur Verfügung stellen. Der Sonthofener Forstbetriebsleiter Jann Oetting, in dessen Wäldern die Bäume geschlagen werden, freut sich: „Die Bäume stammen direkt aus der Region und sind frisch geschlagen. Und zusätzlich haben wir aufgrund der fachkundigen Leitung der Aktion durch unseren ehemaligen Kollegen Wolfgang Haugg auch noch einen Pflegeeffekt im Wald!“. Wolfgang Haugg ergänzt: „Im Advent machen wir so drei glücklich: Den Kinderschutzbund Kempten, der die Spende erhält und den Rotary-Club sowie die Bayerischen Staatsforsten, die beide helfen können!“

Angeboten werden vor allem Fichten, daneben Kiefern und Tannen am 16.12.2017 zum Verkauf im „Stift“-Biergarten in Kempten (zwischen Lorenzbasilika und Kornhaus).