Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Schweißprüfung der Gruppe Kinzigtal-Wächtersbach e.V. des Deutschen Teckelklubs (DTK)

Heigenbrücken, 12. September 2017 - Am 10. September 2017 führte die Gruppe Kinzigtal-Wächtersbach (Hessen) eine Schweißprüfung im Revier Schöllkrippen des Forstbetriebs Heigenbrücken durch. Am Vortag wurden die Fährten von Revierleiter und Schweißhundführer Rudi Schlenke auf einer Länge von ca. 1000 Meter mit Rotwildschweiß getupft.

Drei Teckel waren für diese anspruchsvolle Fährtenarbeit gemeldet, um das begehrte Leistungsabzeichen zu erreichen. Alle Prüflinge konnten die Prüfung erfolgreich bestehen. An der „Rodberghütte“ des Spessartbundes nahmen die glücklichen Teilnehmer ihre Urkunden entgegen und beim gemütlichen Beisammensein waren noch einige Tipps vom Nachsuchenspezialisten zu erfahren.

Prüfungsleiter Wolfgang Rothe und das Richterkollegium sprachen Revierleiter Schlenke und den Bayerischen Staatsforsten ihren Dank für die Unterstützung bei der Schweißprüfung aus. Den geprüften Gespannen bleibt zu wünschen, dass sie über ihren Prüfungserfolg hinaus im praktischen Jagdbetrieb erfolgreich arbeiten können.