Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Projekt "Schulwald Scheßlitz" startet

Forchheim, 29. Juni 2017 - In Zusammenarbeit mit der Stadt Scheßlitz, vier Scheßlitzer Schulen (Realschule, Giechburgschule, Kiliangrundschule und Mittelschule) sowie der Bayerischen Forstverwaltung (Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg und Servicestelle für Öffentlichkeitsarbeit für Ober- und Mittelfranken) hat der Forstbetrieb Forchheim mit dem Projekt „Schulwald“ unterhalb der Giechburg bei Scheßlitz begonnen.

Den Schulkindern soll damit die Möglichkeit gegeben werden, Wald und Forstwirtschaft in seiner ganzen Vielfalt vor Ort zu erlernen.

Für dieses Projekt entwarfen Schülerinnen und Schüler der beteiligten Schulen Zeichnungen für einen sogenannten „Lernagenten“. Pia, die Eule, soll in der Nähe von P“eule“ndorf das Interesse für verschiedene wald- und forstbezogene Themen wecken.

Eine besonderen Kauz hat dabei Melissa Dremel von der Kiliangrundschule gemalt, die damit den ersten Preis errang vor der Realschülerin Sandrina Freudensprung und Kai Schneider aus der Giechburgschule.

Auf dem Bild sind neben/ hinter der siegreichen „Pia“ die Preisträgerinnen und der Preisträger, die Vertreter/innen der Schulen, der Bürgermeister der Stadt Scheßlitz, Roland Kauper, und die Vertreter der Forstverwaltung und der BaySF mit dem Siegerentwurf zu sehen.

Der Schulwald soll am 22.09.2017 offiziell seiner Bestimmung übergeben werden.