Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Neue „Schulbänke“ aus massivem Holz

Zwei Holzbänke aus heimischer Tanne für den Pausenhof: Der Vorstandsvorsitzende der Bayerischen Staatsforsten, Martin Neumeyer, übergibt die Bänke an die Schulleiterin Andrea Kasperbauer (2.v.l.) und Lehrerin Eva Nagel.

Download

Bayerische Staatsforsten unterstützen Von-der-Tann-Grundschule

Regensburg, 28. Juli 2017 - Im Mai noch begleiteten die massiven Holzbänke aus heimischen Weißtannen-Holz die größte deutsche Forsttagung, die heuer seit über 100 Jahren wieder in Regensburg stattfand. Nach dem Einsatz in der Stadt bekommen Sie nun ein zweites Leben im neuen Schulhof der Von der Tann-Grundschule im Ostenviertel. Die gut vier Meter langen massiven Holzquader stammen aus den Wäldern des staatlichen Forstbetriebs Burglengenfeld. Sie sind aus Weißtanne, da diese Baumart nicht harzt und so der Hosenboden sauber bleibt.

Der Vorstandsvorsitzende der Bayerischen Staatsforsten, Martin Neumeyer, übergab persönlich die Holzbänke an die Schulkinder: „Holz bringt Natürlichkeit und Wärme in die Schule und kann so auch beim Lernen unterstützen.“ Die Zweitnutzung der massiven Holzbänke auf dem Schulhof sei gelebte Nachhaltigkeit, „vor allem weil diese einiges aushalten, auch einen Pausenhof voller Schulkinder“, so der Staatsforstenchef. Schulleiterin Andrea Kasperbauer und Lehrerin Eva Nagel freuten sich über die beiden Bänke, die in den Ferien im Schulhof aufgestellt werden: „Die Bänke werden den Schulalltag sicherlich bereichern und für die Kinder ein zusätzlicher Spiel- und Ruheplatz sein.“