Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Kyrillflächen am Sonntagshorn entwickeln sich wunderbar und baumartenreich

St. Martin, 9. September 2016 - Die im Jahr 2007 vom Sturm kahlgelegten Waldflächen wurden baumartenreich wiederbewaldet. Heute im Jahr 2016 entwickeln sich die Flächen auf einer Höhe zwischen 1400-1600 m ü NN wunderbar. Lärchen, Fichten, Tannen, Buchen und Bergahorn sind im künftigen Bergmischwald vertreten. Dank intensiver jagdlicher Betreuung sind die Verbisswerte zu vernachlässigen. Es zeigt sich, dass die Nadelhölzer auf dem flächgründigen Kalkböden besonders gut wachsen, wenn sie in Laubholz eingebettet sind. Der Humuszustand ist dort einfach günstiger.