Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Jäger und Förster vereint für Sternstunden

Pegnitz, 13. Dezember 2016 - Eisige Temperaturen und herrliches Wetter waren ideale Voraussetzungen für den Weihnachtsmarkt der Bayerischen Staatsforsten und der Jägervereinigung Pegnitz zugunsten der Sternstunden.

Groß und Klein kam zu einem Event der etwas anderen Art. Am Forsthaus Hufeisen inmitten des Veldensteiner Forstes war der Besucherandrang gewaltig und übertraf alle Erwartungen Das vielfältige Angebot fand reißenden Absatz. Natürlich gab es Christbäume, Tannenstreu und Misteln frisch aus dem heimischen Wald. Der Clou waren aber die Gehörnbasteleien, vom Vorsitzenden der Jägervereinigung Herrn Inzelsberger, höchstpersönlich gefertigt, die Motorsägenschnitzereien der Forstwirte vom Forstbetrieb Pegnitz und natürlich das leckere Wildbret aus dem Veldensteiner Forst.

Zwei Kutschgespanne mit ihren gewaltigen Rössern entführten die Besucher zu einer romantischen Rundfahrt durch den Wald. Der respekteinflößende Nikolaus, perfekt verkörpert von Förster Wurmthaler, verteilte Geschenke an die Kinder.

Für das leibliche Wohl war mit Wildbratwürsten und Wildburgern, Glühwein, Kaffee und selbstgebackenen Torten und Kuchen der Jägersfrauen bestens gesorgt. Ein Reinerlös von 4257,40 €  konnte an die Spendenaktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks überwiesen werden.