Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Gaumenfreuden unter der Waldhauseiche

Rehau, 07. Juli 2016 - Mit seinem schon traditionellen Jägertag bedankte sich der Forstbetrieb Selb bei seinen privaten Mitjägern und Helfern, diesmal am Waldhaus bei Rehau, für ihr großes Engagement im vergangenen Jagdjahr. Insgesamt 940 Stück Schalenwild wurden in der Regiejagd des Forstbetriebs Selb erlegt. Vor allem die Schwarzwildstrecke konnte gegenüber dem Vorjahr um über 25 % gesteigert werden.

Profikoch Stefan Nagies –selbst Jäger- präsentierte den um die Waldhauseiche versammelten Jägern Gaumenfreuden vom Grill aus heimischem Wildbret. Dabei erklärte er den wissbegierigen Waidfrauen und –männern Tricks und Rezepte zur Zubereitung Wild auf dem Grill von der Fleischreifung über die Vorbereitung bis zum richtigen Grillen.

Rehrücken mit Thymian-Rosmarin-Honig oder Wildburger, mit Nelken und Koriander waren die Highlights der Open-Air-Kochshow. „Die 600 Gramm Wildverzehr jährlich im Durchschnitt pro Person in Deutschland haben noch Luft nach oben“, stellte Forstbetriebsleiter Michael Grosch fest. Derart verwöhnt begaben sich die versammelten Jäger anschließend frohgemut auf einen gemeinsamen Ansitz, um wieder für Nachschub für den Grill zu sorgen.