Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Forstwirtlehrling stiftet Ruhebank

Forstwirt-Azubi Christof Krammer (li) und Forstbetriebsleiter Thomas Verron mit der neuen Ruhebank im Staatswald bei Teublitz

Download

Teublitz, 13.06.2017. Forstwirtlehrling Christof Krammer aus Teublitz liegt sein heimatnaher Wald besonders am Herzen. Nicht nur schön soll sein Staatswald sein, sondern auch erholsam. Der Lehrling der Bayerischen Staatsforste plante und restaurierte deshalb eine erholsame Sitzgelegenheit mit Tisch am Riegelweg im Samsbacher Forst nahe Teublitz.

Eine durch Wetter- und Umwelteinflüsse in die Jahre gekommene Sitzgelegenheit hat Krammer in seiner Freizeit erneuert. Dafür montierte er die alten, verfaulten Sitz- und Tischbretter ab und ersetzte durch neue. Gleichzeitig befreite er die zwei Bänke mit Tisch in der Mitte von Unkraut und der einsetzenden Vegetation. Die Bank, so Christof Krammer, können nun wieder von all denen genutzt werden, die zum Wandern, Joggen, Radfahren oder einfach nur zum Erholen im Staatswald unterwegs sind und nun wieder eine Anlaufstelle zum Pausieren und Verweilen vorfinden.

Forstbetriebsleiter Thomas Verron begutachtete das fertiggestellte Werk und stiftete noch einen Apfelbaum, der den Waldbesuchern als künftiger Schattenspender und zum „Naschen“ dienen soll. Christof Krammer hatte diesen bereits eingepflanzt und wollte für sein Anwachsen in diesen trockenen Tagen mit Wassernachschub Sorge tragen. Damit hat sich der Forstwirtlehrling, der ab Herbst eine Folgelehrstelle beim Landkreis als Straßenwärter antritt, eine bleibende Erinnerung an seine Forstlehrzeit geschaffen. Die Waldbesucher können sich auf eine künftig wieder sichere Rast freuen.