Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Forstbetrieb Rothenbuch auf dem historischen Rothenbucher Weihnachtsmarkt

Rothenbuch. 21. November 2017 - Am 02. und 03.12.2017 nimmt der Forstbetrieb Rothenbuch am traditionsreichen historischen Rothenbucher Weihnachtsmarkt teil. Zu diesem in der Region äußerst beliebten Anlass werden bis zu 20.000 Besucher erwartet. Von den insgesamt 80 Ständen des Weihnachtsmarkts ist der des Forstbetriebs der flächenmäßig größte.           

In zwei Schutzwägen und einem Pavillon können die Besucher den Waldarbeitern hautnah beim Schnitzen von Holzskulpturen mit der Motorsäge zuschauen und diese anschließend auch erwerben. Während im Hintergrund die Motorsägen brummen, kann dieses Jahr erstmals an frisch geschnittenen Baumscheiben das Alter der Bäume geschätzt werden. Der- oder diejenige mit der besten Altersschätzung darf seine Baumscheibe dann mit nach Hause nehmen.

Inmitten von stimmungsvoll flackernden – natürlich von den Waldarbeitern selbstgeschnitzten - Schwedenfackeln bietet das Gelände des Forstbetriebes Raum für eine Ausstellung der Bayerischen Staatsforsten zum Thema „Waldbau und Naturschutz“ sowie verschiedene Stände zum Verkauf von Flammkuchen, Likören und sonstigen Leckereien. Eine weitere Attraktion ist das „Feenland“, dort kommen unter der Schirmherrschaft des Forstbetriebs vor allem die kleinen Gäste des Weihnachtsmarktes beim Stockbrot backen am offenen Feuer auf ihre Kosten. Die Erlöse des Feenlandes aus Stockbrot- und Kinderpunschverkauf werden in vollem Umfang gespendet.

In Kooperation mit dem örtlichen Wildbretvermarkter werden auf dem Weihnachtsmarkt zudem veredelte Wildbretprodukte von Wildtieren aus den umliegenden Staatswäldern des Spessarts verkauft (Hirschschinken, Wildschweinbratwürste uvm.).

Die Mitarbeiter des BaySF-Betriebs Rothenbuch freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine ruhige und besinnliche Vorweihnachtszeit!