Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Forstbetrieb Kipfenberg bildet wieder Forstwirte aus

Kipfenberg, 05. September 2017 - Erstmals seit der Forstreform 2005 eröffnet sich für den Forstbetrieb Kipfenberg der Bayerischen Staatsforsten wieder die Möglichkeit Lehrlinge zum Forstwirtberuf auszubilden. Die Waldarbeit ist eine anspruchsvolle und vielseitige Beschäftigung, die umfängliche Fachkenntnisse, hohen Sachverstand und umsichtiges Handeln erfordert.

Zentrales Prinzip der Ausbildung ist das selbständige Planen, Durchführen und Kontrollieren der beruflichen Tätigkeiten. Neben der Fällung und Aufarbeitung von Bäumen zählen zu den Hauptaufgaben der Forstwirte die Pflanzung, die Pflege von Jungbeständen sowie Natur- und Waldschutzmaßnahmen.

Kilian Hiermeier aus Möckenlohe, Robert Pfaller aus Tholbath und Andreas Gilla aus Hüttigweiler im Saarland haben sich für die Ausbildung zum Forstwirt bei den Bayerischen Staatsforsten entschieden und werden von Forstwirtschaftsmeister Hubert Mayer entsprechend dem umfassenden vorgegebenen Rahmenplan unterrichtet.