Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Christbaum für Berlin

Der Christbaum für die Bayerische Vertretung in Berlin wartet auf seine Reise nach Berlin. Von links: Felix Hermann (Revierleiter), Thomas Dittrich (Forstwirtschaftsmeister), Uwe Kieshauer (Spedition Marschall) und Stephan Breit (stellvertretender Forstbetriebsleiter des Forstbetriebs Schliersee)

Schliersee der Bayerischen Staatsforsten stiftet den Christbaum für die Bayerische Vertretung in Berlin

Schliersee, 24. November 2016 -  Der Forstbetrieb Schliersee macht der Bayerischen Vertretung in Berlin ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Traditionell wird die Bayerische Vertretung zur Adventszeit mit einem Christbaum aus dem bayerischen Staatswald geschmückt. In diesem Jahr wird eine 22-jährige Weißtanne aus dem Revier Rott am Inn in Berlin adventliche Stimmung verbreiten.

Der vom stellvertretenden Forstbetriebsleiter Stephan Breit und dem zuständigen Revierleiter Felix Hermann ausgewählte, 10 m hohe Baum wurde heute durch den Forstwirtschaftsmeister Thomas Dittrich fachmännisch gefällt und umgehend auf den bereitstehenden LKW verladen, um seine Reise in die Hauptstadt möglichst frisch anzutreten. Die offizielle Übergabe des Baumes findet am 15. Dezember in der Bayerischen Vertretung in Berlin statt.

Das Team des Forstbetriebs Schliersee wünscht eine frohe und besinnliche Adventszeit.