Youtube Instagram Pinterest Flickr Google+
Headerimage

Beginn der der Sanierungsarbeiten am Kehlstein

Gutachter Klaus Bücherl entnimmt Teerproben

Download

Die Bayerischen Staatsforsten informieren über den Start der Sanierung von schadstoffbelasteten Wegen am Kehlstein  

Berchtesgaden, 19. Mai 2017 - In Umsetzung der Vereinbarungen des Runden Tisches zu den Kehlsteinwegen wurde die Bürgerinitiative Kehlsteinwege am 19.05.2017 durch den Forstbetrieb Berchtesgaden über die anstehenden Baumaßnahmen umfassend informiert. Eine weitere Information der Bürgerinitiative in der Bauphase einschließlich eines Ortstermins wurde vereinbart.

Die Bauarbeiten zur Sanierung und Wiederherstellung der Wege am Kehlstein beginnen in der ersten Junihälfte, informiert der Leiter des Forstbetriebs Berchtesgaden, Dr. Daniel Müller. Mit einem Abschluss der Arbeiten rechnet er bis Ende November 2017.

Damit setzen die Bayerischen Staatsforsten einen Sanierungsbescheid des Landratsamts Berchtesgadener Land um, der eine Beseitigung des mit giftigem Teer belasteten Wegematerials vorsieht.

Während der Sanierungsarbeiten sind Wanderungen oder Radfahren auf den Kehlsteinwegen nur eingeschränkt entsprechend den Ausschilderungen möglich. Gemeinsam mit der Sektion Berchtesgaden des Deutschen Alpenvereins und der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee hat der Forstbetrieb ein Wegekonzept erarbeitet, damit Wanderer und Bergradfahrer auch während der Baustellen-Sperrungen den Kehlstein erreichen können. Dafür wird auch ein neuer Wanderweg eingerichtet und mit Wegweisern auf die Umleitung aufmerksam gemacht.  

Der Forstbetrieb Berchtesgaden bittet die Bevölkerung um Verständnis für diese zeitlich begrenzten Einschränkungen.

In den kommenden Wochen wird zunächst die Baustelle eingerichtet. Dazu werden im Bereich der Rossfeldstraße Bau-Container aufgestellt. Spätestens am 12. Juni soll dann mit dem Ausbau des giftigen Teers begonnen werden. Die Arbeiten an den Kehlsteinwegen werden intensiv von einem Sachverständigen für Altlastensanierung begleitet.